Motul

Messe: INTERMOT, Köln

Fläche: 247qm

Mehr Infos unter: www.motul.de

Die internationale Motorradmesse in Köln ist für das traditionsreiche Unternehmen Motul alle zwei Jahre Anlass, sich den etwa 220.000 Besuchern mit innovativen Lösungen und verschiedenen Aktionen im großen Stil zu präsentieren.

Auf knapp 250m² schaffte der Schmierstoffhersteller mit Hilfe von BLICKFANG Messebau einen beeindruckenden Spagat zwischen den B2C und B2B Messetagen.

Neben der 3×3 LED – Splitwand, Touchscreen – Monitoren und vielen weiteren Details wurde ein Virtual Reality Bereich als modernes Highlight eingeplant, der den Messekunden die Gelegenheit bot, sich mit Hilfe einer Virtual Reality – Brille selbst in die Boxengasse einer Rennstrecke zu begeben und hier als Mechaniker an einem Rennwagen die Räder zu wechseln.

Während der ersten drei B2B – Tage der gesamten Messelaufzeit hatten die Motul – Außendienstmitarbeiter die Möglichkeit, Händler in einer gemütlichen Lounge – Atmosphäre in Empfang zu nehmen.

Da sich die Intermot bekanntlich zum Wochenende hin zu einer Publikumsmesse entwickelt, wurde der Messestand von Donnerstag auf Freitag noch einmal über Nacht umgebaut, damit auch die Erwartungen der Zweiradenthusiasten erfüllt wurden.
Hierzu wählte Motul ein offenes Standkonzept mit Zugängen von allen Seiten.
Im Innenbereich präsentierte Motul seine über 160 Jahre Firmengeschichte in einem historischen Labyrinth. Mit einer Tüte Motul – Popcorn wurde der interessierte Besucher belohnt, der am Ende das Gründungsjahr aufgeschnappt hatte.
Zusätzlich wurde der VR-Bereich noch durch ein weiteres Gerät ausgestattet, um somit dem Andrang gerecht zu werden.

vergleichbare Projekte